Naish Torch

Barvorstellung

Get the Flash Player to see this player. Die Bar vom neuen Torch wurde verändert. Neu sind die sind Tampen vom Shiftsystem (nun 3mm), kürzerer Adjuster, der Belag, die Polster/Schwimmhilfen und die Depowerdurchführung in der Bar (Aluminium). Sehr gut durchdachte Bar. Der Chickenloop ist noch der alte. Eine gute Sache ist, dass man an den Vorleinen noch den Trimm verändern kann (Knotenpunkte). Tipps und Tricks: Achtung mit der fünften Leine. Der Gummiteil, der sich hier befindet tendiert dazu sich in der Kugel des Shiftsystems zu verklemmen. Am Besten mit der Hand rausziehen, sonst startet der Kite nicht, weil die fünfte Leine zu stark unter Zug steht.


Off Verhalten

Get the Flash Player to see this player. Normales Fünfleiner (C-Kite) Verhalten, der Schirm hat noch Restzug.


Off Verhalten mit Shiftsystem

Get the Flash Player to see this player. Drückt man die Bar in den Shiftmodus, verliert er auf jeden Fall einen Großteil seines Zuges.


Auslösen

Get the Flash Player to see this player. Auslösung funktioniert sehr gut und der Schirm verliert sofort an Druck. Fällt er in der Softzone runter könnt ihr damit rechnen, dass er sich auf Face to Face dreht. Ansonsten liegt er sehr stabil in der Belly Up Position. Beim Neustart aus der Belly up Position reagiert der Naish Torch sofort und folgt dem Steuerbefehl. Darauf achten, dass ihr die fünfte Leine aus der Shiftkugel zieht.


Relaunch

Get the Flash Player to see this player. Hier solltet ihr dasselbe Prinzip wie bei allen Fünfleinern anwenden, d.h. auf 40° kippen und warten bis der Kite sich für eine Seite entscheidet. Es reicht auch nur die Fünfte zu ziehen, dann wandert er eigenständig nach rechts oder links.


Face to Face

Get the Flash Player to see this player. Mit Hilfe der Steuerleinen den Schirm zu drehen funktioniert sehr gut. Aufpassen, dass sich keine Leine über den Schirm legt. Sollte es doch zu einem Leinendreher gekommen sein, einfach den Lassoeffekt anwenden. Anschließend den Kite mit dem normalen Relaunch starten.